DARC OV C-14 / Rosenheim

DARC OV C-14 / Rosenheim


Blogroll

Suche


Aktuelles

« Vorangehende Artikel

Stratosphärenballon 3.1

Samstag, 27.Juli 2019

Hallo liebe Leser,

in den letzten Jahren haben wir bereits über Stratosphärenballonflüge von Jugend Forscht Teilnehmern des Ignatz-Günther-Gymnasiums (IGG) Rosenheim und der Unterstützung durch uns Funkamateure berichtet.

Auch dieses Jahr ist ein Team des IGG mit verschiedenen Experimenten bei Jugend Forscht dabei und nicht nur Funkamateure des OV C14 Rosenheim unterstützen bei den Vorbereitungen und der Technik.

Julian, Sophia und Simon im Labor bei Rolf-Dieter, DM7RDK

Nutzlast mit Partikelsensor

Es wurden die Erfahrungen der letzten Jahre in neue Experimente umgesetzt. So ist dieses Jahr erstmal ein von den Schülern ausgedachter Mechanismus für einen kontrollierten, per Funksignal ausgelösten Abwurf der Nutzlast dabei. Sophia hat einen Partikelsensor mit Datenaufzeichnung für Messungen der Verschmutzung der verschiedenen Luftschichten eingebaut. Von Xaver, DB2XF ist der bewährte selbstgebaute APRS-Sender mit 300mW Leistung, der bereits zwei Flüge unbeschadet überstanden, und sich hervorragend bewährt hat.

Xaver, DB2XF und Julian beim Antenneneinbau
Schaltplan
Ausösemechanismus

Der geplante Starttermin ist der 8. August zwischen 0800 und 1200 Uhr in Holzkirchen am Sportplatz. Als genehmigter Ausweichtermin wäre der 3. bis 5. September möglich auch wieder 0800 bis 1200 Uhr.

Der Flug kann live übers Internet bei APRS.FI oder direkt auf 144.800 MHz beobachtet werden. Das Rufzeichen des Ballons ist DL0ROS-11. Wer bei der Kfz-Verfolgung zur Bergung der Nutzlast dabei sein will sollte bitte bei Xaver, DB2XF oder Klaus, DL8MEW melden.

Wer mehr über die Unterstützung der Jugend-Forscht und weiterer Projekte wissen will darf gerne Mittwoch Abends ab 1930 Uhr beim Elektoniker-Bastlertreff im Bürgerhaus Happing oder an einem der OV-Abende vorbeischauen.

Vielen Dank für die Unterstützung aller Helfer und Förderer und gutes Gelingen!

Klaus, DL8MEW

1. Arbeitstag 2019 am Relais Hochries

Montag, 10.Juni 2019

Hallo Funkfreunde,

am Pfingssonntag war Arbeitstag auf der Hochries. Die Funkamateure Daniel DL6FZ, Christian DL1COM, Andreas DH9AT, Xaver DB2XF und OVV Klaus DL8MEW waren fleissig und haben mit vereinten Kräften die meisten Winterschäden behoben.

Die Technik des Hamnet, Antennen Linkstrecken und Zugang mit zentralem Router, Switch und Service-PC wurden erneuert bzw. defekte Linkstrecken und Routerboards getauscht. Ein neuer Hamnet-Link nach Holzkirchen zu DB0FZ wurde aufgebaut und in Testbetrieb geschalten. Das Digitalrelais DB0HOB ist an einer provisorischen Antenne im Testbetrieb. Der APRS-Digi läuft im Netz. Wir hatten nicht erwartet so viel zu schaffen, vielen Dank an alle Helfer, insbesondere Jann DG8NGN der aus der Ferne das Hamnet um den DB0HOB neu strukturiert hat. Es gibt noch einige Arbeiten am DB0HOB insbesondere muss an der Ostseite die Antennenhalterung neu angefertigt werden. Danach wird der noch fehlende Linkt zu DB0WAI mit dem derzeit abgebauten Spiegel wieder in Betrieb gehen. Wir informieren hier natürlich weiter.

73 es 55

Klaus, DL8MEW

Hochries-Winterpause beendet

Freitag, 31.Mai 2019

Hallo Funkfreunde,

am 30.Mai haben die Funkamateure Richard, DF8CP, Andreas DH9AT, Xaver DB2XF und OVV Klaus DL8MEW die erste Begehung auf der Hochreis für dieses Jahr gemacht.

Der Winter hat mit Schnee und starken Eisbehang einige Schäden an unseren Antennen hinterlassen die behoben werden müssen.

ATV-Link München und APRS-Antenne plus Hamnet-Linkstrecken

Auch werden die im Winter bereits fertig gestellten Relais DB0HOB und DB0TR und sämtliche Linkstrecken Hamnet komplett überarbeitet. Vor der Winterpause wurde noch ein LoRa-Gateway in Versuchs-Betrieb genommen und erfolgreich getestet. An einer Erweiterung bezüglich Antennendiverstity wird gearbeitet.

Über den Stand der Arbeiten wird hier natürlich berichtet.

Klaus, DL8MEW

Notfunkfieldday 2019

Montag, 22.April 2019

Liebe Funkfreunde,

auch dieses Jahr findet vom 28. bis 30. Juni ein Notfunkfieldday auf dem Gelände der Bundespolizei/ BGS-Museum in Rosenheim statt. Besucher werden gerne gesehen, sollten sich allerdings anmelden da es sich um keine öffentliche Veranstaltung handelt.

Der Ortsverband sucht noch Mithelfer für die Durchführung der Veranstaltung und nimmt auch gerne Vorschläge entgegen.

Sobald das Rahmenprogramm steht, wird hier informiert.

73 es 55

Klaus, DL8MEW

Oscar 100 Remote

Montag, 22.April 2019

Liebe Funkfreunde,

der erste Transverter (DB6NT) ist von Xaver, DB2XF aufgebaut worden und läuft bereits im Testbetrieb. Für die OV-Station ist bereits ein 100cm Spiegel mit DUO-Antenne von der Amsat montiert. Ein FT847 als Funkgerät steht bereit. Ein Referenzoszillator mit GPS-Signal geführt, läuft im Dauerbetrieb. Die Station nimmt langsam Formen an.

Es fehlt noch die Anbindung der Oszillatoren der Funkgeräte an die Referenz 10 MHz und das Hamnet für den Remote-Betrieb.

Wir arbeiten dran …

73

Klaus, DL8MEW

Technik für Oscar 100 alias Es’hail 2

Sonntag, 17.Februar 2019

Via WebSDR konnten schon viele Signale von Brasilien bis Indien gehört werden. Was liegt da näher als selbst eine Empfangsstation einzurichten?

Nachdem alle Baumärkte im Umkreis von 15km abgeklappert waren, um eine günstige 80cm Schüssel zu finden, wurde diese an einer freien Stelle am Sat-Funk-Masten montiert. 3 Stunden abends waren da sehr ernüchternd und mittels Sat-Receiver war ein Auffinden des 26° Satelliten nicht machbar.

Am nächsten Tag sollte es mit warmer Sonne etwas besser laufen. Der 19,2° Astra war schnell gefunden. Der Astra 28,2° nach einiger Zeit auch. Mittels Lineal wurde der Abstand am Mast ausgemessen und 2° ermittelt und die Schüssel entsprechend zurück gedreht. Der Satfinder zeigte nur einen sehr minimalen Ausschlag an und es wurde auf besten Wert, ca. 45% Signalstärke eingestellt, in der Hoffnung die richtige Position gefunden zu haben.

Wieder wurde ein Sendersuchlauf, allerdings mit wenig Hoffnung auf Erfolg, gestartet. Es wurden nach ca. 20 Minuten tatsächlich 96 Sender gefunden. Eine Recherche laut Lyngsat (https://www.lyngsat.com) ergab, dass DW-TW Arabic auf Badr 4/5/6/7 auf 26°E lag. Voller Erfolg.

Jetzt war natürlich interessant ob mit einem nicht modifiziertem LNB auch die Signale auf dem NB Transponder zu empfangen waren. Laut Internetrecherche sollten die Signale irgendwo bei ca. 739 MHz liegen.

Hier ein kleiner Ausschnitt vom Erstversuch:

Nachdem der Empfang funktionierte, war es an der Zeit eine Sendeantenne zu basteln.

Ich entschied mich für eine 5 turn left circular Helix welche mittels 3D Drucker wetterfest gemacht werden sollte:

Jetzt heißt es leider mind. 2 Wochen warten bis der Transverter aus Sofia eintrifft. Ich werde berichten ob der Uplink mit max. 2 Watt und ca. 1,5m Ecoflex 10 wie gewünscht funktioniert.

73 de Patrick

Oscar 100 alias Es’hail 2 Sat ist QRV

Donnerstag, 14.Februar 2019

Seit heute ist der geostationäre Satellit aus Qatar mit dem Afu Transponder 10GHz/2,4GHz online.

Erste Signale konnten gestern schon über das WebSDR gehört werden.

Alles Weitere ist hier zu finden: https://amsat-dl.org/eshail-2-amsat-phase-4-a

Sowie hier das WebSDR um den Sat zu „beobachten“: https://eshail.batc.org.uk/nb/

73 de Patrick, DL3MLP

Am Rande des Weltalls – IGG

Donnerstag, 15.November 2018
Hallo liebe Leser,

ich möchte Euch auf die Homepage des IGG aufmerksam machen.
Unter folgendem Link gibt es mehrere Informationen zur
Bayerischen Forscherschule 2018!

Ignatz-Günther-Gymnasium Rosenheim

Bilder zum Ballonprojekt werden wir hier in Kürze veröffentlichen.

QSP de

Klaus, DL8MEW

 

Bastlertreff Bürgerhaus Happing 31.10.2018

Mittwoch, 31.Oktober 2018
Liebe Leser,

am Mittwoch Abend 31.10.2018 wurde im Bürgerhaus Happing von
Dennis, Db6BD und Xaver, DB2XF das neu konfigurierte Digitalfunkrelais
DB0HOB für den Einsatz auf der Relaisstelle Hochries gezeigt und die
grundsätzliche Konfiguration erklärt.


Die Funktion und Kalibrierung der NF-Pegel in den verschiedenen 
Test-Modi wurden gemeinsam durchgeführt und mittels 
Spektrumanalyser und Oszi dargestellt.

Insgesamt ein gelungener informativer Abend.
Danke Dennis und Xaver für die Mühen.
(o-ton Loddar: ägän what learnd)

73
Klaus, DL8MEW

 

Auszeichnung des IGG mit Hilfe der Rosenheimer Funkamateure

Montag, 29.Oktober 2018
Liebe Leser,

wir berichteten hier bereits über ein Stratosphärenballon-Projekt 
des Ignaz-Günther-Gymnasiums Rosenheim. Verschiedene Funkamateure 
nicht nur des Ortsverbands Rosenheim hatten die zwei Ballonflüge mit
Technik unterstützt und bei der Lokalisierung der Nutzlast mittels
APRS geholfen.

Die gemeinsam mit den Schülern geleistete Arbeit wird nun auch belohnt.
Bravo und noch einmal vielen Dank an alle Mitwirkenden Funkamateure.

Das Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim wird als
"Bayerische Forscherschule des Jahres" ausgezeichnet.
Die Feierstunde ist am 6.11.18 um 11:15 Uhr in der Aula der Schule.
Der Amateurfunkverein hat uns wesentlich bei unseren Stratosphärenflügen
unterstützt. Die Auszeichnung wurde auch mit der erfolgreichen Kooperation
der Schule mit dem Amateurfunkverein begründet.

T. G., Studienrat
Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim

Klaus DL8MEW (o-ton): 
Ich möchte mich noch einmal recht herzlich bei folgenden
Funkamateuren bedanken:
Rolf-Dieter, DM7RDK (Initiator)
Michael, DB3MZ (Ratgeber bei der Planung)
Dennis, DB6BD (Kältekammerprüfung Fa. Kathrein und 1. bei der Jagd
 mit Sysop Leo, DN6BD)
Xaver, DB2XF (APRS-Sender)
Hans, DK7MI (Oberjäger)
Darko, DL1PD (2. Jagdteam) 
Daniele, IU2DMI (Live-Empfangsbericht: I RECEIVE VIA APRS THE BALLOON
WITH CALL SIGN DL0ROS-11 , I ATTACH THE SCREENSHOOT , MY LOCATION
IS SAN VITTORE OLONA 20KM NORTH OF MILANO JN45LO I USE I 3 ELEMENT 
YAGI ANTENNA.)

Bericht Rosenheim24
QSP de
Klaus, DL8MEW
« Vorangehende Artikel