DARC OV C-14 / Rosenheim

DARC OV C-14 / Rosenheim


  • Archive

  • Startseite

    « Vorangehende Artikel Nachfolgende Artikel »

    Kinderferienprogramm 2017

    Mittwoch, 28.Juni 2017

    Hallo liebe Leser,

    auch dieses Jahr beteiligt sich unser Ortsverband in Rosenheim wieder
    am Kinderferienprogramm.
    Es sind zwei Bastelnachmittage in Stephanskirchen (Programmheft) und 
    erstmals auch zwei Termine in Happing (Programmheft) gesetzt.
    
    03.07. ab 1300 Uhr in Stephanskirchen (Vereinsheim der Trachtler)
    04.07. ab 1300 Uhr in Happing (Bürgerhaus) für Mädchen
    08.07. ab 1300 Uhr in Stephanskirchen (Vereinsheim der Trachtler)
    11.07. ab 1300 Uhr in Happing (Bürgerhaus) für Buben.
    
    Gebastelt die berühmt-berüchtigte, bei den Eltern und Geschwistern 
    besonders beliebte Schubladenalarmanlage (siehe) oder für die Kinder 
    die das schon gebastelt haben, auch eine andere elektronische Schaltung.
    Für die Mädchengruppe in Happing ist als Bastelpbjekt ein Blumentopfwächter 
    vorgesehen. (Der Blumentopfwächter signalisiert bei einem trockenen 
    Blumentopf, durch eine blinkende LED, dass die Blume gegossen werden will)
    
    Vorkenntnisse sind keine notwendig, die Arbeitsmaterialien werden
    gestellt.
    Wer sich im Ortsverband als Helfer beteiligen will, kann sich beim
    OVV Klaus melden.
    
    viel Spass beim Basteln!
    
    73
    de
    Klaus, DL8MEW
    
    

    Störungssuche erfolgreich

    Samstag, 17.Juni 2017

    Liebe Funkfreunde,

    die am heute am Samstag begonnene Störungssuche im Stadtbereich
    Rosenheim ist nach abfahren eines Drittels des Stadtgebietes
    bereits erfolgreich.
    Es konnte bereits mehrere Störungspunkte ermittelt werden, die
    jetzt genauer untersucht werden.
    Die nächste Such-Aktion wird nicht lange auf sich warten lassen,
    die Teilnehmer waren sehr begeistert und wollen auf jeden Fall
    weiter machen.
    Also: entrostet die Handfunken und ölt die Radlketten und mit
    Hurra vorwärts!
    
    Danke für die aktive Teilnehmer und Unterstützer der Aktion.
    Bis bald
    
    (P.S. es dürfen gerne noch mehr "Aktionäre" mitmachen)
    
    73
    de
    Klaus, DL8MEW

    Wo pfeift´s denn?

    Samstag, 10.Juni 2017
    Liebe Funkfreunde,
    
    wie bereits auf den letzten zwei OV-Abenden angekündigt,
    wollen wir gemeinsam den HF-Störungsquellen unserer Relais und
    auf unserem 70cm Amateurfunk-Frequenzband, in Rosenheim auf die 
    Spur kommen.
    Dazu werden wir mit Fahrrad und Handfunkgerät 70cm die Stadt
    systematisch abfahren und eine Störungskarte erstellen.
    Am Samstag den 17.06.2017, treffen wir uns um 10.00 Uhr
    am Bürgerhaus Happing, Happinger-Straße 83, am Parkplatz.
    Bitte ein eigenes Funkgerät für 70cm mitbringen, Reservegerät 
    kann über den OVV ausgeliehen werden.
    Es wird dann kurz die Streckeneinteilung und Vorgehensweise
    besprochen und zusätzliche Informationen ausgegeben.
    Die Dauer der Aktion so ein bis eineinhalb Stunden.
    Anschließend treffen wir uns wieder am Bürgerhaus und
    erstellen gemeinsam die Karte und suchen uns eine Eisdiele oder
    heizen den Grill an.
    Die erfassten Störungsstellen werden dann zu einem späteren Zeitpunkt
    von einem mit professioneller und kalibrierter Messtechnik 
    ausgestattetem Trupp vermessen und dokumentiert.
    Am gestrigen (09.06.) OV-Abend haben sich bereits einige OM´s gemeldet,
    wer noch mitmachen will soll sich bitte bei mir (DL8MEW)
    melden.
    
    73
    de
    Klaus, DL8MEW
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    

    Privatvergnügen Relais?

    Donnerstag, 8.Juni 2017

     

    Hallo liebe Funkfreunde,
    
    ich möchte Euch nochmal in Erinnerung rufen, wie so ein Relais eigentlich 
    entsteht und finanziert wird.
    Für viele Funkfreunde ist es selbstverständlich das es Relais gibt und
    auch von jedem Funkamateur benutzt werden dürfen.
    Wie entsteht eigentlich so ein "Relais"? Nun, man nehme ein, zwei oder 
    auch mehrere Interessenten und spricht erst
    einmal über die Idee ein "neues Relais" zu "bauen".
    In der Praxis sind das dann zwei bis drei OM´s die sich aktiv an der 
    Konzeption und am Bau des Relais aktiv beteiligen, der Rest der Mannschaft  
    redet nur darüber. Aber was erfreulich ist: es gibt eine größere 
    Gemeinschaft die auch finanziell durch Spenden (Spitzenreiter bisher 
    DL2XP mit 500,- Euro) z.B. für das neue Digitalrelais auf der Hochries 
    spenden. Nur durch so gezeigten Gemeinschaftssinn sog. HAM-Spirit
    kann man ein Relais bauen und dauerhaft unterhalten.
    Ich möchte mich hiermit wiederholt recht herzlich für die Unterstützung aller
    Spender bedanken!
    Wem gehört eigentlich das Relais? Eigentlich ganz klar, dem Verein oder 
    Ortsverband der das aufstellt. Unsere Einrichtungen auf dem Relaisstandort 
    Hochries gehören gänzlich dem Ortsverband C14, Rosenheim. 
    Sämtliche Geräte wurden oder werden dem OV dafür gespendet, 
    soweit sie nicht aus der OV-Kasse bezahlt wurden. 
    Durch den OV wird solange es finanziell geleistet werden kann (durch Spenden), 
    sichergestellt das der Relaisstandort für alle Funkamateure erhalten bleibt.
    Es wird regelmäßig auf den OV-Abenden des Ortsverbands über unsere 
    Einrichtungen berichtet, Fragen werden gerne beantwortet.
    
    Ich wünsche Euch allen noch viel Spass mit "unseren" Repeatern
    
    73
    de
    Klaus, DL8MEW
    

     

    Notfunkfieldday 13.05.2017 – Nachlese

    Donnerstag, 25.Mai 2017
    Liebe Leser,
    
    ich möchte eine kleine Nachlese zum Notfunkfieldday machen.
    Genau richtig war das Wetter am Wochende, mal trocken, mal Regen,
    mal Tropfen ... eine richtige Übungssituation, wir sind ja keine
    "Schönwetterfunker" sondern in der NOT ...
    (P.S. Wärmende Notfunk-Jacken gabs ja am HAM-Mobil)
    Es gab angefangen bei den unterschiedlichsten Fahrzeugen 
    On und OFF-Road, vom umgewidmeten Wohnwagen (Peter, DJ1CC) bis 
    zum High-Tech-Wohnmobil (Franz, DC2CR), alles was sich verwenden lässt.
    Interessant waren die verschiedenen Konzepte zur Stromversorgung, 
    vom Solar-Park (Herbi, DB2HTA) bis zum altgedienten 4 Takt-Moppel 
    (Klaus, DL8MEW) oder ???
    Der Antennenpark war nett anzusehen, funktionell und schnell 
    aufgebaut (es wurde allerdings keine Zeit gestoppt).
    An Funkgeräten war einiges vertreten vom einfachen Alinco DX70 
    bis zum High-Tech Flexradio. Einige Notfunkkofferkonzepte 
    waren auch nicht von schlechten Eltern. Leider war die Küche 
    etwas zu gut, man könnte meinen sich bei den Gourmets 
    (Maître de Cuisine bzw. Chef de Cuisine Darko, DL1PD) im Felde zu befinden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gourmet#Definitionen
    Einige OM´s wurden zum Ende der Veranstaltung doch etwas unbeweglicher,
    die Ursachen können nicht die leeren Flaschen (GAS etc.) alleine sein ...
    Nett waren die Führungen durchs BGS-Museum und der Museumsfunkstation 
    (Knese, DL4MCN) und die vielen Gespräche zum Thema Notfunk.
    Der am weitesten angereiste Besucher nebst Gattin, Herbert 
    DJ5HN bekam genauso seine Stellplatz wie die Tagesgäste aus 
    Wien und Tirol. 
    Da im Grundtenor die "Chemie" (nicht nur im DIXI) stimmte
    und sicher weiteres Interesse besteht, könnte man davon ausgehen
    so einen "Notfunkfieldday" nächstes Jahr wieder zu veranstalten.
    
    Der Organisations- und Arbeitscrew hat es auch Spass gemacht (letztes
    "Frauengelächter" (DL8JUL) wurde Sonntags um 0400 Uhr? gehört!).
    Der OVV war nicht immer griesgrämig, sondern auch mal satt von
    den italienischen Leckereien (Orginal vom Sepp aus der Pizzaria GARDENA)
    und dem Kuchenbuffet (Danke Uschi, YL vom Richard, DL1RHS und 
    Nachbarin Heike).
    
    In diesem Sinne
    Danke an Alle für´s Mitmachen!
    Besonders viel Dank an die Helfer und Organisatoren der 
    Veranstaltung!
    
    73
    Klaus, DL8MEW

    Notfunkfieldday am 13. Mai

    Montag, 1.Mai 2017

    Hallo liebe Leser,

    am 13. Mai findet auf dem Übungsgelände der Bundespolizei ein Notfunkfieldday
    statt. Veranstalter ist das Notfunkreferat des Distrikts Oberbayern des 
    DARC e.V. 
    Besucher sind herzlich willkommen, sollten sich aber unbedingt 
    bis zum 12. Mai 1000 Uhr bei den Veranstaltern anmelden.
    Da fast keine Parkplätze für Besucher auf dem Gelände, auch aus 
    Sicherheitsgründen zur Verfügung stehen, wird gebeten auf 
    einem der vielen Parkplätze unterhalb des Geländes, an den
    Sportanlagen neben der Bahnline zu parken und die kurze Strecke 
    zum Eingang des Geländes zu Fuß zurückzulegen. 
    parkpl <- Link Bild Parkplätze
    (Die Zufahrten zum Gelände sind als Rettungswege freizuhalten 
    - es wird abgeschleppt!)
    Für die angemeldeten Teilnehmer am Fieldday werden die Stellplätze 
    zugewiesen (Infostand im Distriktanhänger).
    
    QRV ab Freitag über 145.275 MHz direkt oder
    Stadtrelais DB0AV 439.100 oder DMR-Repeater DB0HOB 439.900 -9,4 TS1
    
    Das Rahmenprogramm sieht ab Samstag 09.30 Uhr einige Vorträge, 
    Diskussionsrunden und auch Führungen durch das BGS-Museum vor.
    Informationen dazu gibts am Infostand. 
    Catering erfolgt durch die Veranstalter und den OV-C14. 
    Eintopf und Grill gibt´s nur bei Voranmeldung.
    
    Anmeldung bitte bei:
    Peter, DJ1CC (Notfunkreferent Distrikt C) oder
    Klaus, DL8MEW (OVV Rosenheim)

    73 de

    DJ1CC es DL8MEW

    DL6MBS sk

    Dienstag, 21.Februar 2017
    Liebe Funkfreunde,
    
    leider musste ich gestern erfahren dass unser langjähriges
    Mitglied und Funkfreund Karl Böhner, DL6MBS nach einer
    OP völlig unerwartet, am 18.02.2017 verstorben ist.
    Die Beisetzung findet auf Wunsch von Karl nur im engsten
    Familienkreis statt. 
    Wir werden uns gerne an den Karl erinnern.
    
    Klaus, DL8MEW

    Das hört man gerne – DB0TR !

    Samstag, 4.Februar 2017

    Hallo liebe Funkfreunde,

    heute möchte ich mich einmal auf diesem Weg bei dem OM Stephan, DH0GDE
    für seine Spende für den Relaisunterhalt DB0TR bedanken.
    Mit Stephan hatte ich auch schön personlich Kontakt über unser 
    Relais DB0TR auf der Hochries.
    
    Sein Text bei einer Spendenüberweisung per paypal:
    Bedanke mich für die klasse Relais welche ich im Urlaub in Rosenheim
    nutzen kann.
    Macht weiter so.
    73+55 DH0GDE
    Stephan, DOK A47 Sysop DB0DB/ DB0MGL
    
    Nicht nur mich, sondern auch die Relaiskasse freut das natürlich sehr!
    
    Vielen Dank lieber Stephan!
    
    (P.S.: Daran könnten sich doch auch mal weitere OM´s 
    ein Beispiel nehmen oder?)
    
    73
    Klaus, DL8MEW

     

    it work´s DB0TR wieder on air

    Donnerstag, 2.Februar 2017
    Hallo liebe Funkfreunde,
    
    endlich mal wieder eine gute Nachricht.
    Das YAESU-Relais auf der Hochries ist wieder in Betrieb.
    Nachdem unser "Ersatzrelais" vom gleichen Typ auch gestorben ist,
    das Erste Relais schon repariert war, konnte Dank einer zufälligen 
    Sonderfahrt der Seilbahn am Montag (30.01.2017) das Gerät getauscht 
    werden.
    Bisher funktioniert wieder alles prima.
    
    Leider ist es beim Gerätehersteller zu einem Designfehler auf der
    Leiterplatte des Sender gekommen und Geräte der ersten Serie neigen
    dazu bei längerem Senden leicht zu überhitzen und eine Leiterbahn damit
    den Endstufentransistor zu zerstören.
    
    Dank Darko, DL1PD und Klaus, DL8MEW konnte schnell für Ersatz und
    Reparatur gesorgt werden.
    Leider sind die Endstufentransistoren nicht billig, es wäre also
    schön wenn sich unsere Relaisbenutzer auch mal erkenntlich zeigen 
    könnten und für die Reparatur- und Stromkosten etwas spenden.
    
    P.S.
    Es gibt Gerüchte das es auf der Hochries bald auch noch ein rein 
    digitales Relais geben soll ?
    
    bis bald auf dem Relais
    
    73
    Klaus, DL8MEW

    Das Spendenkonto für Spenden an den Ortsverband Rosenheim
    (zum Relaisunterhalt etc.)
    lautet:

    DARC e.V. Spendenkonto
    Kontonummer: 0995 422 605
    Bankleitzahl: 500 100 60
    IBAN: DE 17 5001 0060 0995 4226 05
    BIC: PBNKDEFF
    Postbank Frankfurt

    Im Verwendungszweck bitte unbedingt angeben:

    Spende an OV C14
    Ihren Namen und/ oder Rufzeichen
    Verwendungshinweis z.B. Miete
    (notwendig bei zweckgebundenen Spenden)

    Die Spendenquittung oder Zuwendungsbescheinigung wird automatisch
    von der Geschäftsstelle ausgestellt und zugesandt.

    oder einfach per PayPal spenden:


    Dankeschön, vergelts Gott, mercì

    
    
    			
    	       
    				                
    

    7J7ACT sk

    Dienstag, 22.November 2016

    Liebe Funkfreunde,

    leider muss ich Euch mitteilen dass unser Freund Simon heute früh
    verstorben ist.

    Simon wir werden Dich immer in Erinnerung behalten.

    07_IMG_7743

    Heli, DD0VR mit Simon, 7J7ACT
    auf der Hochries 2015

    73 de
    Klaus, DL8MEW

    « Vorangehende Artikel Nachfolgende Artikel »