DARC OV C-14 / Rosenheim

DARC OV C-14 / Rosenheim


  • Archive

  • « | Home | »

    WSPR-Bake für die Antarktis

    Von DL8MEW | 6.Januar 2018

    Hallo zusammen,

    die lange ersehnte erste Version der WSPR-Bake für die Antarktis wird
    übermorgen, am 06.01.2018 zusammen mit Felix Riess DL5XL Ihre Flugreise
    an den Südpol antreten. Es wird erwartet, dass diese bereits Ende kommende
    Woche in Betrieb gehen kann.

    Amateurfunkstation DP0GVN

    Die Installation besteht aus zwei Geräten. Einmal ein Bakensender für die
    Bänder 160m bis 6m mit einer Ausgangsleistung von 5 Watt, der auf dem
    Hauptgebäude der Georg-Neumayer-Station an einer PROCOM Vertikalantenne
    installiert werden wird. Der Erbauer ist Christian Reiber DL8MDW.

    Der zweite Teil der Installation ist ein WSPR Multiband-Empfänger auf Basis
    eines Red Pitaya. der simultan alle Bänder von 160m bis 15m beobachtet und
    bis zu 700 Empfangsberichte stündlich in das WSPR-Net einspeisen kann.
    Er wird abgesetzt im knapp 3 km entfernten luftchemischen Labor an zwei
    Loop-Antennen betrieben, mit 170m und 20m Umfang. Diese Hardware
    wurde von Markus Heller DL8RDS und von Rainer Englert DF2NU aufgebaut.

    Mit von der Partie sind zwei Professoren als Funkamateure, das ist einmal Prof. Dr. Ulrich Walter DG1KIM, Wissenschaftsastronaut der ESA und Ordinarius für Weltraumtechnik an der TU München. Ebenso mit beteiligt ist der bekannte SDR-Spezialist Prof.Dr. Michael Hartje DK5HH von der Hochschule in Bremen, der sich um die Software-Lösung kümmerte. Diese Installation wird die weltweit erste permanente Funkbake in der Antarktis sein, die Betriebsdauer ist vorläufig für 11 Jahre vorgesehen (1 Solarzyklus) und ist gerade deshalb für die Wissenschaft von hohem Interesse. Auch ist es erstmals ein Projekt, welches unter Einbeziehung der Funkamateure gewissermassen einen Schwarm als Datenbasis bildet.

    Die RADIO DARC Redaktion wird Felix Riess DL5XL exclusiv bei diesem Projekt begleiten und es wird auch Interviews und laufende Berichterstattung direkt aus der Antarktis geben. Die Redaktion wünscht Felix viel Glück bei der Installation und dass alles plangemäß verläuft.

    vy 73 Rainer DF2NU

    QSP de Klaus, DL8MEW

    Topics: Aktuelles, Medien/Berichte | Kein Kommentar »

    Kommentare